Hochzeitsfotograf Kiel

Herzlichen Glückwunsch!

Zunächst möchte ich Dir zu Deiner wunderbaren Entscheidung gratulieren, zu heiraten!

Es ist ein großer Schritt in Deinem Leben und sicher willst Du, dass bei Deiner Hochzeit alles perfekt läuft.

Deshalb habe ich diesen Hochzeitsleitfaden für Dich erstellt, der Dir zeigt, wie Du den Hochzeitsfotografen Deiner Träume findest, wie Du Hochzeitstragödien vermeidest und vieles mehr 😉

Ich hoffe, damit wirst Du den Hochzeitsfotografen Deiner Träume finden, der Deinen Hochzeitstag sogar noch besser einfangen wird, als er tatsächlich gelaufen ist.

Ihre Hochzeit feiern auf dem Hof Viehbrook

Ich bin Vollzeit-Hochzeitsfotografin

Bevor wir loslegen, möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Alexa, ich bin Vollzeit-Hochzeitsfotografin und habe bereits mehr als 100 Hochzeiten in 5 verschiedenen Ländern fotografiert. Und heute freue ich, mein Wissen mit Dir zu teilen.

Heute wird jeder zum Fotografen

Heute wird praktisch jeder zum Fotografen. Fast jeder hat eine DSLR-Kamera und weiß, wie man aufs Knöpfchen drückt. Wie entscheidest Du Dich also für den Fotografen Deiner Träume? Ich hoffe, dieses Kapitel bringt ein wenig mehr Klarheit in das Thema und hilft Dir bei der richtigen Entscheidung.

Heute möchte ich Dir etwas über das Thema „Profi-Fotograf vs. Dein Onkel mit seiner DSLR-Kamera“ erzählen.

Profi oder Hobby?

Zunächst einmal möchte ich Dir etwas zeigen, für das ich mich ziemlich schäme. Aber für Dich könnte es sehr hilfreich sein und Dir Unterschied zwischen einem Profi- und einem Hobbyfotografen optisch klar machen 😉

Ich möchte Dir ein paar Hochzeitsfotos zeigen, die ich im Sommer 2012 gemacht habe (als Fotografie noch ein reines Hobby für mich war), verglichen mit meinen aktuellen Hochzeitsfotos (als Vollzeit-Fotografin) 😊 Keine Sorge, die Menschen auf meinen alten Fotos haben keinen Cent dafür bezahlt. Es waren Verwandte, die wussten, dass ich gerade erst loslegte. Sie hatten praktisch überhaupt keine Erwartungen an mich 😆

Wie Du siehst, waren meine Hobbyfotos eine totale Katastrophe, aber damals kam ich mir unglaublich kreativ und toll dabei vor. Tja, man lernt nie aus 😀 In 8 Jahren regelmäßiger Arbeit habe ich viel gelernt und meine Fähigkeiten deutlich verbessert.

Ich möchte nicht, dass Du hinterher irgendwas bereust

Hochzeitsfotograf in Kiel und Neumünster

Nach fast jeder meiner Hochzeiten hörte ich von Gästen, die Bilder von Braut und Bräutigam gesehen hatten, wie sehr sie es doch bedauern würden, dass sie keinen professionellen Fotografen für ihre eigene Hochzeit engagiert hatten. Ein paar dieser Gäste hatten einen Fotografen für 150 Euro engagiert, der normalerweise Passfotos machte, andere hatten einen Freund mit einer Kamera für Fotos eingeladen, wieder andere hatten überhaupt keinen Fotografen engagiert.

Die meisten wollten Geld sparen, bedauerten ihre Entscheidung aber im Nachhinein. Ich möchte einfach nicht, dass Du es hinterher bedauerst. Du hast sicher viel Arbeit in Deinen Hochzeitstag gesteckt und hattest deswegen schon so einige schlaflose Nächte. Du machst Dir jede Menge Sorgen, dass alles wie geplant läuft. Deshalb haben Du und Deine große Liebe also Besseres verdient als ein paar unprofessionelle Fotos von eurem großen Tag.

Eine Hochzeit kostet ein Vermögen

Ich verstehe das absolut. Eine Hochzeit kostet ein Vermögen! Eine echte Traumhochzeit kostet die meisten Menschen ein ganzes Jahresgehalt. Und natürlich will jeder sparen, wo es geht. Das verstehe ich absolut. Aber denk mal einen Schritt weiter. 30 Jahre später. Du sitzt mit Deinen Enkeln in Deinem Wohnzimmer und willst ihnen Deine Hochzeitsfotos zeigen. Was für Fotos würdest Du Deinen Enkeln am liebsten zeigen? Wärst Du stolz auf ein paar zu dunkle oder viel zu helle, verschwommene Bilder ohne echte Gefühle, die keinen wirklichen Wert für Dich haben? Oder würdest Du ihnen lieber hochwertige, künstlerische Bilder von Deinem Hochzeitstag zeigen? Bilder, die Deinen wichtigsten Tag genau so abbilden, wie er war (und vielleicht sogar noch besser), die jede Träne und jedes Lachen festhalten? In der Deine harte Arbeit erkennbar ist, ohne dass sie ein einziges Detail unterschlagen?

Erinnerungen verblassen, Bilder bleiben

Dein Hochzeitstag vergeht im Handumdrehen. Glaub mir, 99% meiner Paare entspannen sich erst nach dem ersten Tanz und nach einem guten Schluck Alkohol. Und das passiert normalerweise erst kurz vor Mitternacht. Stellen Dir vor, die ganze harte Arbeit liegt hinter Dir, Du hattest viele schlaflose Nächte und hast Monate mit der Vorbereitung Deiner Traumhochzeit verbracht. Und dann kommt Dein großer Tag und Du merkst nicht einmal etwas davon! Du bist viel zu sehr mit den Gedanken an Deine Gäste beschäftigt, dann stellen sich bei der Trauung einmal kurz echte Gefühle ein, aber direkt danach geht es schon weiter mit Fotoshootings und Gruppenbildern. Glaubst Du wirklich, dass Du bei all diesem Stress Deine Hochzeitstag in vollen Zügen genießen kannst? Nein! Natürlich nicht! Unmöglich! An diesem Tag werden Dir 1000 Dinge durch den Kopf gehen. Der einzige Weg, Deinen Hochzeitstag noch Jahre später zu erleben, sind Fotos! Viele meiner Kunden meinten, dass sie ihren Hochzeitstag erst dann wirklich erlebt haben, als sie meine Fotos gesehen haben.

Doch meine Frage dazu: Wie willst Du Dich an Deinen Hochzeitstag erinnern? Willst Du Dich mit unterbelichteten, nicht wirklich professionell aussehenden Bildern daran erinnern oder willst Du Deine harte Arbeit auf professionellen und qualitativ hochwertigen Bildern sehen und stolz auf Dich sein?

Wenn Du wie die meisten Menschen denkst, wirst Du Dich sicher für die zweite Antwort entscheiden – die einzig richtige.

Erfahrung

Heiraten in Schloss Ahrensburg

Ein professioneller Fotograf wie ich macht seine Arbeit wahrscheinlich schon seit 10 Jahren.

Wir drücken nicht einfach nur auf den Knopf, wir haben vorher schon das fertige Bild im Kopf. Wir kennen die perfekte Pose, wir kennen den perfekten Winkel, wir kennen die perfekte Beleuchtung, wir kennen unsere Ausrüstung, wir kennen den kompletten Hochzeitstag und wissen, wann was passiert. Und wir wissen wirklich, wie man fotografiert – nicht nur im Automatik-Modus :))))) Und diese Erfahrung ist meiner Meinung nach unbezahlbar.

Wenn Du einen Hobbyfotografen engagierst, der bisher nur 3 Hochzeiten fotografiert hat, woher weißt Du dann, dass Du wirklich qualitativ hochwertige Bilder bekommst?

Ich möchte Dir eine kurze Geschichte über Picasso erzählen, die meine Worte wohl perfekt wiedergibt:

Pablo Picasso saß in einem Lokal in Paris. Irgendwann kam eine Frau vorbei. Sie bat ihn kurz eine Skizze auf einer Serviette zu machen. Er machte die Skizze und gab sie der Frau und sagte “Bitte schön, das macht 15.000 Euro” (Damals nicht Euro sondern eher Franc). Die Frau sagte entsetzt “15.000 Euro? Aber sie haben nicht einmal eine Minute gezeichnet!”. Daraufhin antwortete Picasso “Ja, das stimmt, aber ich habe 15 Jahre dafür geübt.”.

Qualität hat ihren Preis

Wenn Du Dich für einen professionellen Fotografen bei Deiner Traumhochzeit entschieden hast, sollte Dir klar sein, dass Qualität ihren Preis hat. Im folgenden Leitfaden gehe ich ausführlicher darauf ein, aber ich möchte an dieser Stelle zunächst loswerden, dass die Preise für Profi-Hochzeitsfotografen bei 1.500 EUR für 8 Stunden liegen.

Wenn Sie jemanden finden, der für einen niedrigeren Preis arbeitet, ist er oder sie höchstwahrscheinlich Hobbyfotograf. Da ist völlig in Ordnung, doch nicht jeder Hobbyfotograf liefert hervorragende Qualität und kann bei jeder Beleuchtung (z.B. Party, direktes Sonnenlicht, dunkle Räume usw.) fotografieren. Viele dieser Fotografen haben nicht einmal die richtige Ausrüstung für diese Umgebungen.

Die Hochzeitstorte ist irgendwann verspeist

Wenn Du knapp bei Kasse bist aber dennoch einen professionellen Hochzeitsfotografen engagieren möchtest, kannst Du vielleicht an anderer Stelle sparen.

Denk daran: Die Hochzeitstorte und das Essen sind innerhalb weniger Minuten verspeist, Blumen halten nur ein paar Tage und Dein Hochzeitskleid trägst Du nur einmal. Anders als die Blumen und das Hauptgericht bleiben Dir Hochzeitsfotos für immer erhalten! Deshalb solltest Du unbedingt eine clevere Wahl treffen. Finde jemanden, der zu Deiner Vision und Deinem Stil passt.

Hier würde ich Dir also empfehlen, Dich zu fragen, wie wichtig Dir Deine Fotos sind. Die meisten meiner Kunden sind gerne bereit, etwas mehr für hochwertige und professionelle Fotos zu bezahlen, die sie für immer lieben und die selbst an den dunkelsten Tagen ein Lächeln auf ihr Gesicht zaubern.

Kurz gesagt: Was sind die wichtigsten Vorteile eines professionellen Hochzeitsfotografen?

Elbphilharmonie in Hamburg Hochzeit feiern

  • Bestes Licht

Ein professioneller Fotograf weiß, von welcher Seite er dich am besten fotografieren muss, damit du auf jedem Bild perfekt aussiehst.

  • Unsichtbar

Ein Profi liefert seine bestmögliche Arbeit ab, ohne dass ihr oder eure Gäste mitbekommt, dass er überhaupt da ist.

Normalerweise merkst Du erst bei den Gruppenbildern oder dem Paar-Fotoshooting, dass Dein Hochzeitsfotograf bei Deiner Hochzeit überhaupt anwesend ist.

  • Alle Lichtverhältnisse

Ein Profi weiß, wie man unter allen Lichtverhältnissen arbeitet, auch wenn die Sonne direkt auf dich scheint oder wenn es stockdunkel ist. Das Foto gelingt immer!

  • Fähigkeiten

Ein Profi verbessert ständig seine Fähigkeiten. Er fotografiert jeden Tag und hat deshalb auch unglaublich viel Erfahrung und Kenntnisse, die ein Teilzeitfotograf nicht hat.

  • Kenntnisse

Ein Profi kennt die Abläufe und kann seine Arbeit selbstständig und zu deiner vollsten Zufriedenheit umsetzen.

  • Genauso wie es war

Ein Profi wird deinen Hochzeitstag genauso festhalten, wie er war. Er wird keinen wichtigen Moment verpassen und alle Emotionen festhalten.

  • Ausrüstung

Professionelle Fotografen verfügen über Ausrüstung im Wert von 15.000 Euro und mehr, um in wirklich jeder Situation arbeiten zu können. Und er oder sie beherrscht natürlich nicht nur den Automatik-Modus 🙂

  • Erfahrung

Hinter jedem aufgenommenen Foto steckt fast ein Jahrzehnt Erfahrung und tägliche Übung

Was sind die Nachteile?

Der Preis

Ein professioneller Fotograf ist nicht billig.

Einen professionellen Hochzeitsfotografen zu engagieren, kostet Dich in Deutschland zwischen ca.1500 Euro und 5000 Euro. Weltweit gibt es auch Top-Hochzeitsfotografen, die noch weit mehr kosten (ab 20.000 Euro).

Der Startpreis für professionelle Fotografen in den USA und Kanada liegt beispielsweise bei 4.000 Dollar.

Aus meiner Sicht ist ein professioneller Fotograf jedoch jeden Cent wert.

Meine Erfahrung

Ich selbst habe ohne professionellen Hochzeitsfotografen geheiratet. Meine Hochzeit war eine schnelle Angelegenheit, es waren nur wir beide, eine Flasche Whiskey und unser Hund (mehr dazu kannst Du hier nachlesen https://alexageibel.com/ueber-mich/). Noch dazu war es Winter und wir wollten unbedingt auf einer dänischen Insel heiraten. Ich habe mich dort nach einem Hochzeitsfotografen umgesehen, aber keiner passte zu meinen Ansprüchen (da ich selbst Fotografin bin, finde ich nur selten Hochzeitsfotografen, deren Arbeiten mir wirklich gefallen). Und die nächstbeste Person mit Kamera wollte ich dann auch nicht engagieren.

Irgendwann möchte ich die Trauung aber nachholen, hoch oben in den italienischen Bergen oder am Gardasee (da habe ich mich noch nicht entschieden) und ich weiß auch schon, wen ich dafür engagiere. Sie nimmt 4.500 Euro für 8 Stunden, doch ich warte lieber und spare etwas, als Erinnerungsfotos an meine Hochzeit, die mir überhaupt nicht gefallen.

Mehr Infos

Wenn Du mehr Infos zu diesem Thema haben möchtest, könnte der Artikel dieser Braut und ihre Erfahrungen mit Hochzeitsfotografen für Dich interessant sein:

https://theeverylastdetail.com/i-took-the-cheap-photographer-route/ (in Englisch)

Artikel von Hochzeitsfotografen:

https://www.ispwp.com/Blogs/articleDetail/NDE=/why-expensive-wedding-photographers-are-worth-every-cent (Englisch)

https://www.wp-hochzeit.de/wie-viel-kostet-ein-hochzeitsfotograf-warum-so-teuer/ (Deutsch)

Ein paar weitere Artikel:

https://blackavenueproductions.com.au/cheap-vs-expensive-wedding-photographers/ (Englisch)

https://www.zara-zoo.com/blog/choose-expensive-wedding-photographer/ (Englisch)

https://rec-orders.de/hochzeitsfotograf-preise/ (Deutsch)

Ich hoffe, dass Du Spaß an diesem Leitfaden hattest und ein paar neue Dinge daraus mitnehmen konntest, die Dich weiterbringen.

Bleib in der Zwischenzeit einfach Du selbst! Liebe und lass Dich lieben!

P.S. Wenn Du Fragen hast oder einen Rat brauchst, kannst Du Dich jederzeit an mich wenden. Keine Sorge, das ist kein Muss und musst Du mich auch nicht als Hochzeitsfotografin buchen, es sei denn, Du willst genau das 🙂 Ich möchte Dir einfach dabei helfen, die Traumhochzeit zu planen, die Du wirklich verdienst!

Deine Alexa